News 2016

28.12.2016: Neue Presse zu Gast beim 'Movie' des VoG Galopin Hannover e.V.

03.12.2016

 

Weihnachtsfeier bei der VoG Galopin Hannover e.V.

 

Diesmal lud die Voltigiergemeinschaft Galopin Hannover e.V. am 03.12.2016 zur traditionellen Weihnachtsfeier in die Reithalle nach Vinnhorst ein. Die Reithalle wurde von vielen fleißigen Helfern im Vorfeld weihnachtlich geschmückte. Pünktlich begann um 14 Uhr das Rahmenprogramm, welches von allen Gruppen aus dem Verein gestaltet worden ist.

 

Unter dem Motto „Glück und Pech, Liebe und Schmerz sowie Realität oder Fiktion“ gab es tolle Darbietungen unserer großen und kleinen Vereinsmitglieder. Unsere drei Nachwuchsgruppen (Galopin IV, V und VI) haben das schöne Weihnachtsmärchen von Frau Holle in drei Teilen unter der Leitung von Marie, Anna, Nicole und Nadine auf ihren Voltigierpferden Lukas und Ginkgo aufgeführt. Mit einer herzzerreißenden Vorführung präsentierte das Team Galopin II unter der Leitung von Crissy und Inga „Titanic“. Chatechu wurde als das Kreuzfahrtschiff „Titanic“ um dekoriert und Inga stellte den Eisberg da. Die jungen Damen präsentierten dann im Galopp ihre Kür. Des Weitern wurde „Manusch“ als neues Voltigierpferd vorgestellt, der seit Sommer d. J. durch Marie und Nicole ausgebildet und ab nächstes Jahr für das Team Galopin IV laufen soll. Hiernach zeigte das Team I unter der Leitung von Norma und Kerstin auf ihrem Voltigierpferd Calvaro zum Film „Matrix“ Einzel- und Kürübungen im Galopp.

 

Zum Abschluss des Rahmenprogramms haben sich Team I und II unter der Leitung von Crissy und Inga verschiedene Tänze, aus Filmklassikern einstudiert. Zusammen mit allen Kindern aus den nachwuchsgruppen zeigten sie dann mit viel Spaß und viel Applaus den Abschlusstanz. 

 

Für das leibliche Wohl wurde wie immer gut gesorgt und eine große Auswahl an Kuchen, Waffeln sowie Grillwürstchen und Pommes standen bereit. Auch die Weihnachtstombola sowie Weihnachtsgeschenke-Auktion durfte nicht fehlen und es konnten viele Preise mit nach Hause genommen werden. (K. Thomas)

24.09.2016

 

Motivationsabzeichen-Abnahme bei der VoG Galopin Hannover e.V.

 

Am 24.09.2016 fand bei uns in Vinnhorst die Motivationsabzeichen-Prüfung für unsere Nachwuchskinder statt. Schon Wochen zuvor haben sich die Kinder zusammen mit ihren Trainerinnen theoretisch und praktisch auf diese Prüfung vorbereitet. Insgesamt haben 21 Nachwuchskinder aus unserem Verein daran teilgenommen. Am Ende des Tages wurden die Urkunden durch die Prüferin Birte Ibeling übergeben. Alle Kinder haben bestanden und die Urkunden für 12 Steckenpferde, 5 kl. Hufeisen und 6 gr. Hufeisen konnten von ihren neuen Besitzerinnen mit einem breiten Lächeln in Empfang genommen werden. (K. Thomas)

 

20./21.08.2016

 

Voltigierturnier Lehrte/Arpke

 

Kurz nach der diesjährigen Sommerpause stand auch gleich ein weiteres Voltigierturnier auf dem Plan. Am 20./21.08. war die VoG Galopin Hannovere.V. mit einer Nachwuchsgruppen sowie mit zwei Duos und Calvaro in der Voltigierpferdeeignungsprüfung auf dem Voltigierturnier in Arpke bei Lehrte vertreten.

 

Den Anfang machten am 20.08. bei wunderschönem Wetter die Mädchen Josefine, Emma und Luise, Anna-Lena und Ann-Christin sowie Emma, Laura, Levke, Jona Marie und Emily aus unserem Team Galopin VI unter der Leitung von Anna und Johanna sowie ihrem Voltigierpferd Lukas bei dem Gruppenwettkampf im Schritt ohne Kür. Für einige der jungen Damen im Alter von 5 bis 9 Jahren war es der erste Wettkampf überhaupt, so waren Anspannung und Lampenfieber zahlreich vertreten, dennoch haben alle Mädchen sehr konzentriert ihre Pflichtübungen ohne größere Fehler gezeigt. Die Trainerinnen Anna und Johanna waren sichtlich zufrieden.

 

Bei der Siegerehrung strahlten die Mädchen in ihren neuen Anzügen um die Wette, denn der verdiente dritte Platz von fünf Gruppen ging an Galopin VI. Auch Lukas hat mit einer ausgezeichneten Pferdenote von 5,5 einen gehörigen Anteil an dieser tollen Leistung beigesteuert.

 

… nun war es endlich so weit, am frühen Morgen des 21.08. nahm Calvaro an seiner ersten Voltigierpferdeeignungsprüfung teil. Aufgrund von verletzungsbedingten Personalausfällen bei unseren Voltis konnten wir kurzfristig Zoe und Caro aus dem Team Galopin II und Clara und Inga aus dem Team Galopin I gewinnen, um an diesem Turnier teilzunehmen.

 

Calvaro war sichtbar aufgeregt, doch beim Ablongieren schien es, als hätte er seine Nervosität unter Kontrolle. Leider trügte der Schein und beim Einvoltigieren in der Wettkampfshalle hatte Calvaro mit großem Lampenfieber zu kämpfen.

 

Dann ging es schon los…. Das Einlaufen, welches eigentlich im Trab erfolgen sollte, präsentierten Calvaro und Kerstin in größter Perfektion im Schritt. Die Longieraufgabe (jeweils rechte und linke Hand das Pferd in allen drei Grundgangarten vorzustellen) schien lösbar, doch das gemeine und böse Lampenfieber von Calvaro lies Kerstin in der Mitte recht hilflos aussehen. Wie ein kleiner Brummkreisel wählte Calvaro auf der rechten Hand willkürlich die Grundgangarten. Nach dem Handwechsel auf die linke Hand wurde es ein wenig besser und auch die Anlehnung konnte man zeitweise erkennen bzw. erahnen.

 

Hiernach war der Auftritt unserer mutigen Voltis. Da der Aufgang wahlweise im Schritt, Trab oder Galopp erfolgen durfte, entschieden wir uns für Trabaufgänge. Zoe durfte als erstes ran; so schnell wie sie oben war, war sie allerdings auch wieder unten und landete unsanft auf ihrem Po. Alle anderen drei Voltis konnten dann im Galopp Pflichtüben aus der A-Pflicht ohne weitere Probleme zeigen und auch Zoe zeigte tapfer im Anschluss ihre Pflichtübungen. Dann folgten im Schritt ein paar Kürübungen, die Calvaro ohne Probleme akzeptierte. Das Auslaufen wiederum wurde mit Mühe nur im Schritt geschafft  ;-)

 

Bei der Siegerehrung konnten dann Calvaro & Team Platz 3 mit einer Wertnote von 6,4 erreichen.

 

Am Nachmittag gingen dann in dem Holzpferd-Wettbewerb „Doppelkür“ der LK L – M unsere beiden Duos, Katha und Caro sowie Enie und Zoe an den Start. Einige Wochen zuvor haben sich die beiden Duos zusammen mit ihren Trainerinnen Norma und Kerstin eine anspruchsvolle Holzpferdkür erstellt, die es nun hieß, fehlerfrei zu präsentieren, was beiden Duos sehr gut gelang. Bei der Siegerehrung konnten Zoe und Enie Platz 6 und Caro und Katha Platz 7 erreichen. Somit ging wieder einmal ein spannendes und erfolgreiches Turnierwochenende zu Ende. (K. Thomas)

23. - 26.06.2016

 

Voltigier-Bezirks-Zeltlager beim RV Hannover

 

Sonne, Gewitter, 32°C im Schatten. So begann das diesjährige Bezirksvoltigierzeltlager beim Reitverein Hannover im Reiterstadion. Vom 23.06. - 26.06. haben Talia, Nicole, Jolina, Anna-Lena, Ann-Christin, Anna und Josefine, ein paar Kinder aus unseren Nachwuchsgruppen, am Zeltlager teilgenommen und einen tollen Einstieg in die Sommerferien gehabt.

 

Marie und Nicole begleiteten die Nachwuchsvoltis das gesamte Zeltlager über, während Stina, Sabine und Saskia sich die 4 Tage teilten. So waren immer zwei Trainer und eine Aufsichtsperson vor Ort. Ginkgo, das Pferd von Galopin IV, wurde Freitag und Samstag für Trainingseinheiten von Nicole und ihrem Mann Mike zum Reiterstadion und wieder zurück nach Vinnhorst gefahren.

 

Donnerstag (23.06.): Anreise! Das Zeltlager lag für uns ja quasi um die Ecke; Luftlinie von unserem Stall zum Reiterstadion sind es ca. 3,5 km, also ein „Katzensprung“. Dennoch sind wir mit so viel Gepäck am Reiterstadion angekommen, dass unsere Eltern schon gewitzelt haben, dass ihre Kinder gefühlt ausgezogen sind. Gegen 14 Uhr wurde das 10-Mannzelt bei tropischen Temperaturen von unseren Eltern aufgebaut und die Kinder haben schnell ihr Bettlager aufgeschlagen. Wir hatten Glück, da sich auf unserem Stück genug Schatten befand, um das Zelt dort aufzubauen. Die Hitze machte allen zu schaffen, doch die Veranstalter sorgten durchgängig für kalte Getränke und ein paar Snacks. Zur Verfügung standen dazu noch zwei kleinen Pools, mit kühlem Wasser.

 

Nach dem Abendessen, es gab Tomatensuppe, machten sich alle Vereine mit ihren Aufsichtspersonen zu einer Schnitzeljagt auf. Die Trainer trafen sich währenddessen, um die Planung der nächsten Tage zu besprechen.

 

Da die Wärme leider bis spät abends anhielt, war an Schlafen zunächst einmal nicht zu denken. Vor Erschöpfung vielen dann doch irgendwann bei allen die Augen zu. Leider wurden wir gegen halb zwei Uhr morgens vom Securitydienst geweckt, da es durch das Unwetter in den Zelten zu gefährlich war. Das hieß also: alle Kinder wecken, beruhigen, Jacken, Socken und Schuhe anziehen, Schlafsack in die Hände drücken und ab in die Reithalle. Nach einem kurzen Moment der Aufregung, lagen die Kinder auf einer der Luftmatratzen in der Halle und schliefen weiter. Für Nicole, Marie und Stina war die Nacht jedoch vorbei.

 

Am nächsten Tag (24.06.) war vor allem den Trainern die Müdigkeit ins Gesicht geschrieben. Anfangs hatte das komplette Team zusammen Pferdetraining. Danach hatten Nicole und die Volti’s frei, während Marie einen Workshop zum Thema Bodenarbeit besuchte und Stina einer anderen Gruppe Unterricht gab.

 

Leider hat uns fast das gesamte Wochenende der Wettergott einen Strich durch die Rechnung gemacht; sinnflutartige Regenfälle sind hier noch harmlos ausgedrückt. Die Rennbahn, die an unserem Zeltplatz vorbeilief, glich einem kleinen Fluss. Da das Wetter leider nicht so beständig war und wir etwas mehr Schlaf, als die Nacht zuvor brauchten, hatten wir uns dazu entschieden, die Kinder zu Hause schlafen zu lassen und uns am frühen Morgen zum gemeinschaftlichen Frühstück wieder zu treffen.

 

Nach dem Frühstück (25.06.) stand ein Pferdetraining auf dem Tagesplan. Während der Pausen wurde weiter fleißig für den bevorstehenden Galaabend geübt. Anschließend fand das Turnhallentraining statt. Am Nachmittag gab es dann ein sehr effektives Holzpferdetraining, das unter der Leitung von Jenny, einer Trainerin vom RV Neuwarmbüchen, stattfand. Hierbei konnten sich sowohl die Kinder als auch die Trainerinnen viele hilfreiche Tipps holen.

 

Am Abend gab es den sogenannten Galaabend, wo alle teilnehmenden Teams eine kleine Vorführung zum Thema „sportliche Ereignisse 2016“ darbieten sollten. Da wir noch nie an solch einem Gala-Abend teilgenommen hatten, wussten wir auch nicht so genau, wie das Ganze aussehen soll und auch ein Thema zu finden, was gerade auch die kleinen Voltis umsetzen können, war eine Herausforderung. 

 

Unter dem Namen „Die Themsen Taucher“ hat sich unser Team der Schwimm EM in London angenommen und hier insbesondere der Sportart „Synchronschwimmen“. Mit nur dreimal Üben konnten wir einen tollen 4. Platz von 13 Teams erzielen, worüber wir uns natürlich sehr gefreut haben und stolz sind.

 

Nach dem Mittagessen hieß es am Sonntag (26.06.) leider schon wieder: Abbau und Abreise! Nach einer sehr schönen und vor allem erlebnisreichen Zeit im Zeltlager beim RV Hannover, fuhren alle müde nach Hause…(S. Schiecke/M. Dinske/K. Thomas)

11.06.2016

 

Sommerfest

„Walt Disney präsentiert ….“ hieß das Motto des diesjährigen Sommerfestes der VoG Galopin Hannover e.V. Wieder einmal haben die Trainerinnen aller Turnier- und Nachwuchsgrup­pen zusammen mit ihren Voltigierkindern ein tolles Showprogramm auf die Beine gestellt.

 

Den Anfang machte unser A-Team (Galopin III). Unter der Leitung von Crissy und Inga ging es in die Welt der Märchen von 1.001 Nacht. Zusammen präsentierten sie „Aladdin“ auf ihrer Pferdedame Chatechu, die als fliegender Teppich ihre Runden drehte. Hiernach wurde es wuddelig in der Halle, denn kleine gepunktete Hundewelpen liefen spielend und bellend durch die Halle. Erst nachdem „Cruella de Ville“ den Zirkel betrat und für Zucht und Ordnung sorgte, konnte unser Nachwuchsteam (Galopin V) unter der Leitung von Jani und Bianca auf ihrem Voltigierpferd Lukas ihr Können als „101 Dalmatiner„ zeigen. Weiter ging es mit einer Darbietung auf dem Holzpferd von dem L-Team (Galopin II). Die jungen Damen nahmen uns mit in die Steppe Afrikas und präsentierten den „König der Löwen" unter der Leitung von Norma und Kerstin.

 

Von der Steppe Afrikas ging es auf das Meer hinaus, denn unser Nachwuchsteam (Galopin IV) gab ihr Debüt als pöbelnde und angriffslustige Piratenschar zu dem Film „Der Fluch der Karibik“. Derweil haben die Piraten die Reithalle zusammen mit ihrer Trainerin Marie und Piratenmama Nicole gemeutert und das Team zeigte auf ihrer „Black Perle“ alias Ginkgo Pflicht- und Kürübungen.

 

Für die vorletzte Programmnummer bebte noch mal die Erde, denn die Frühpatroullie von Colonel Hathi marschierte ein. Nach dem Morgenappell präsentierte unser angehendes M-Team (Galopin I) den Filmklassiker „Das Dschungelbuch“ auf dem Holzpferd. Anschließend zeigten die acht jungen Damen und ein junger Herr Pflichtübungen und Teile aus ihrer Kür im Galopp auf ihrem Voltigierpferd Calvaro unter der Leitung von Norma und Kerstin.

 

Ein romantisches Ende des hiesigen Sommerfestes bescherte uns die jüngsten Vereinsmitglieder aus dem Nachwuchsteam (Galopin VI) unter der Leitung von Stina, Sanam, Anna und Johanna. Sie präsentierten auf ihrem Pferd Lukas „Schneewittchen und die 7 Zwerge“.

 

Wie immer wurde für das leibliche Wohl gesorgt und es gab eine große Auswahl an Kuchen sowie heißen Waffeln und auch Würst­chen und Pommes.

04./05.06.2016

 

Voltigierturnier Lehrte/Aligse

Bei schönem Wetter und viel Sonnenschein ging es an dem ersten Juni-Wochenende für das A-Team (Galopin III) unter der Leitung von Crissy und Inga zum Voltigierturnier nach Lehrte/Aligse. Leider war an diesem Tag „der Wurm drin“ und das Team konnte nicht an die Trainingsleistung anschließen. Nach einem verletzungsbedingten Ausfall einer Voltigiererin nach der Pflicht musste die Kür umgestellt werden und auch Chatechu machte es Inga an der Longe nicht gerade einfach. Diese Umstände haben sich leider auch in der Wertnote von 3,944 wiedergespiegelt. Aber die Köpfe werden nicht hängen gelassen, auf dem nächsten Turnier klappt alles bestimmt viel besser.

 

Auch gingen am Sonntag unsere beiden Nachwuchsteams Galopin IV und V in der Schritt-Schritt-Prüfung an den Start. Den Anfang machte Galopin IV unter der Leitung von Marie, die Ginkgo longierte. Weiterhin hatte das Team an diesem Tag Unterstützung von Sabine, die vertretungsweise als Turnierhelfer eingesprungen war. Die Kinder zeigten eine ordentliche Pflicht. Hierbei fielen insbesondere die gestreckten Beine der gesamten Gruppe positiv auf und auch die Kür wurde mit sehr viel Spannung und konzentriert geturnt.

 

Schon ein paar Gruppen später war dann auch der Start von Galopin V. Unter der Leitung von Bianca und Jani turnte das Team trotz Lampenfiebers auf Ihrem Voltigierpferd Lukas sehr konzentriert ihre Pflicht- und Kürübungen. Die Trainerinnen waren sehr zufrieden.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung erreichte Galopin IV mit einer Wertnote von 5,318 den 5. Platz in der 1. Abteilung und Galopin V erreichte den 6. Platz mit einer Wertnote von 4,914 in der 2. Abteilung.

Januar bis März 2016

 

 Ausbau Trainingsraum für das Movie

Anfang des Jahres hat unser Vorstandsteam Kontakt zu dem Hersteller des MOVIE, einem galoppierenden Holzpferd, aufgenommen und wir haben die erfreuliche Nachricht bekommen, dass wir auf der Warteliste sind. Schon Ende Februar haben wir die erfreuliche Nachricht bekommen, dass wir ein MOVIE aus der nächsten Bau-Serie erhalten werden.

 

Jetzt mussten wir überlegen, wo wir das MOVIE aufstellen können. Eine Räumlichkeit war schnell gefunden, denn unser Hofherr, Friedrich, hat uns hierfür den Dachboden des alten Kuhstalls angeboten. Nunmehr wurde in Zusammenarbeit mit unseren fleißigen Helfern der Dachboden gesäubert und eine Unterboden-Konstruktion, auf der das Movie stehen wird, gebaut sowie elektrische Leitungen und Beleuchtung angebracht. Da der neue Trainingsraum nur durch eine kleine „Hühnerleiter“ betretbar war, musste hier eine Lösung her. Auch hier haben wir eine tolle Alternative gefunden und eine Wendeltreppe an der Außenfassade des alten Kuhstalls angebracht. Ein Fundament wurde gegossen und eine Außentür angebracht. Ein herzlicher Dank gilt nicht nur allen fleißigen Helfern, sondern insbesondere Familie Baumgarte, die uns diese Trainingsmöglichkeit ermöglicht hat. Ein weiterer Dank gilt unserem Volti-Papa Lüder, der sich der Elektronik angenommen hat sowie unserm Volti-Papa Volker, der die OSB-Platten verlegt hat. Auch möchten wir uns bei Benni und Dennis bedanken, die für das Fundament, dem Aufbau der Außentreppe und dem Türeinbau zuständig waren.

24.04.2016

 

Voltigierturnier in Linderte

An diesem Wochenende stand nicht nur der Hannover-Besuch vom amerikanischen Präsidenten Barack Obama auf dem Programm, sondern viel wichtiger, der erste Turnierstart unserer Nachwuchsgruppe Galopin IV beim Voltigierturnier im Reitverein Linderte. Die Mädchen machten sich am frühen Vormittag zusammen mit den beiden Trainerinnen Marie und Saskia und vielen Eltern, die zum Daumen drücken mitgefahren sind, auf den Weg nach Linderte. Mit im Gepäck hatten sie nicht nur gute Laune und Sonnenschein, sondern auch ihr Voltigierpferd Ginkgo.

 

Ginkgo wird seit Sommer 2015 von diesem Team ausgebildet und heute war sein erster richtiger Turnierstart. Auch für das Team war es heute der erste gemeinsame Auftritt nach dem am Ende des letzten bzw. Anfang diesen Jahres einige Kinder neu in die Gruppe gewechselt sind. Ginkgo hat wahre Nervenstärke gezeigt und sicher seine Runden gedreht, so dass die Mädchen ihre Pflicht- und Kürübungen zur vollen Zufriedenheit von Marie und Saskia geturnt haben. Nach einem kurzen Turniertag wurden das Team Galopin IV mit einem 7. Platz und einer Wertnote von 3,382 belohnt.

 

16.04.2016

 

Voltigierturnier in Hohenhameln

Die diesjährige Turniersaison 2016 wurde von unseren Mädchen aus dem Nachwuchsteam Galopin V auf dem Voltigierturnier in Hohenhameln eingeläutet. In der Prüfung der Schritt-Schritt-Gruppen ging das Team zusammen mit ihrem Voltigierpferd Lukas und den beiden Trainerinnen Jani und Bianca an den Start. In ihren schicken neuen Wettkampfsanzügen präsentieren sich die Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren das erste Mal live vor großem Publikum. Trotz des großen Lampenfiebers meisterte die Gruppe die Pflicht- und Kürübungen sehr konzentriert.

 

Jani und Bianca waren mit der Leistung sehr zufrieden und auch Lukas hat einen tollen Job gemacht, wenn auch gleich er bei der Vorstellung der drei Grundgangarten den Galopp ausgelassen hat. Bei der anschließenden Siegerehrung hieß es dann Platz 6 mit einer Wertnote von 4,8 Für Galopin V.

09.04.2016

 

Trainingstag bei den Arnolds in Goslar

Susanne und Hartmut Arnold aus Goslar haben viele Jahre lang in den 90ziger Jahren die Voltigier/innen der Weltspitze mit ihrem sportphysiotherapeutischen „know how“ betreut und unterstützt. Auch jetzt noch bieten sie in ihrer Kranken- und Physiotherapiepraxis in Goslar Lehrgänge für Voltigiergruppen an. Kerstin, die in ihrer jüngsten aktiven Zeit, selber in den Genuss dieses Trainings gekommen ist, hat den Kontakt zu Susanne und Hartmut hergestellt. Am 09.04.2016 war es dann endlich soweit und das komplette Team von Galopin I trat die Reise nach Goslar an. Nach dem Aufwärmtraining ging es an das Dehnen. Unter den fachmännischen Augen von Hartmut wurde darüber gesprochen, wie ein effektives und vernünftiges Dehnen aussehen sollte. Durch die Erklärung, wie Muskeln eigentlich funktionieren und worauf man beim Dehnen immer achten sollte, wurde dem Team verschiedenste Übungen gezeigt, die bei dem ein oder anderen zu schmerzverzehrten Gesicherten führten.

 

Hiernach folgte ein Zirkeltraining was es in sich hatte. Zwischendurch hat Susanne ein paar Voltis aus dem Team zur Seite genommen und für jeden einzelnen einen physiotherapeutischen und leistungsdiagnostischen Befund erstellt sowie individuelle Trainingstipps mit auf dem Weg gegeben.

 

Sichtlich geschafft fuhr das Team zurück nach Hannover. Da Sport bekanntlich hungrig macht, ging es direkt in die L´Osteria am Wasserturm, wo die Gruppe den anstrengenden Tag bei Kaltgetränken und riesigen Pizzen ausklingen ließ.

01.04.2016

 

Brüsewitz Intensivtrainingstage

Der Start in die Turniersaison beginnt bei den Turniergruppen traditionell mit den Intensivtrainingstagen der Brüsewitz Brüder. Auch in diesem Jahr haben wir bereits zum 3. Mal teilgenommen. Eigentlich sollten sowohl unser L-Team (Galopin II) als auch unser angehendes M-Team (Galopin I) dabei sein, doch Calvaro, dass Gruppenpferd von Galopin I hatte sich kurz zuvor verletzt, so dass wir uns entschieden hatten, nur mit dem L-Team nach Otternhagen zufahren.

 

Da das L-Team aufgrund der längeren Erkrankung ihres Voltigierpferdes Landuro ohne ihn teilnehmen musste, wurde diesmal anstelle eines Pferdetrainings eine weitere Einheit auf dem Holzpferd abgehalten. Viktor konnte uns, wie schon die Jahre zuvor, wertvolle Tipps zum wöchentlichen Training mitgegeben; und siehe da, alle Mädchen konnten auf einmal in den Handstand schwingen. Erste Erfolge waren also in Kürze schon ersichtlich, was die Trainerinnen Norma und Kerstin natürlich sehr erfreut hat. In einer weiteren Einheit wurde in der Turnhalle etwas für die Kondition, Kraft sowie Dehnung getan. Als letzte Einheit stand das MOVIE-Training auf dem Programm. Wie immer war dieser Lehrgang wieder eine sehr gute Vorbereitung auf die bevorstehende Turniersaison.

Hier finden Sie uns:

Hof Baumgarte

Heinescher Hof 4

30419 Hannover - Vinnhorst

News:

Trainingszeiten:

Team Galopin I

(L-Gruppe)
mittwochs

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
samstags

09.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Team Galopin II

(A-Gruppe)

mittwochs

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
sonntags

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr

 

Team Galopin IV

(Nachwuchsgruppe)
mittwochs

16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Team Galopin V

(Nachwuchsgruppe)
samstags

09.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Team Galopin VI

(Nachwuchsgruppe)
sonntags

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr